Die 8 wichtigsten Tipps für Telefon- und Videokonferenzen

In der aktuellen Corona-Krise gehören Telefon- und Videokonferenzen plötzlich für viele zum Arbeitsalltag. Worauf es dabei zu achten gilt, erfahren Sie in diesem Video.

 

 

Video- und Telefonkonferenzen sind das perfekte Mittel, um trotz räumlichen Trennung produktiv zusammenzuarbeiten und wichtige Dinge effizient auch mit dem gesamten Team zu besprechen.

Um solche virtuellen Besprechungen so reibungslos und störungsfrei wie möglich zu gestalten, gilt es ein paar einfache, grundlegende Dinge zu berücksichtigen.

#1 - Hintergrundgeräusche vermeiden
Fenster und Türen schließen sowie Radios oder andere Störgeräusche ausschalten. Auch Handys sollten während der Telefonkonferenz auf "Lautlos" gestellt werden.

#2 - Headset oder Mikrofon verwenden
Integrierte Mikrofone sind meist weniger geeignet. Die mit den meisten modernen Smartphones mitgelieferten Headsets sind in der Regel auch mit Laptops kompatibel und können somit problemlos verwendet werden.

#3 - Mikrofon stummschalten
Wenn man gerade nichts zu sagen hat, das Mikrofon am besten stummschalten. Das reduziert nicht eliminierbare Störgeräusche für alle an der Telefonkonferenz Beteiligten.

#4 - Nicht ins Mikrofon schnaufen
Wenn das Mikrofon sehr nahe an Mund oder Nase platziert ist, kann es passieren, dass andere Gesprächsteilnehmer vordergründig Atemgeräusche hören.

#5 - Gesprächspartner aussprechen lassen
Durch Verzögerungen bei der Signalübertragung stören Unterbrechungen anders als im persönlichen Gespräch deutlich stärker.

#6 - Nicht essen oder trinken
Insbesondere Kaugummis sind ein No-Go. Wenn man durstig ist, sollte man zum Trinken einfach das Mikrofon stummschalten.

#7 - Ablenkungen vermeiden
Während des Telefonats sollte man konzentriert bei der Sache bleiben: Ein Notizblock oder digitale Notiz-Tools sollten bereit gehalten werden. Laute Tippgeräusche können Sie anderen Teilnehmern ersparen, indem Sie das Mikrofon stummschalten.

#8 - Screensharing vorbereiten
Schließen Sie Applikationen mit sensiblen Daten (z.B. Outlook), bevor Sie Ihren Bildschirm teilen. Auch das Urlaubsfoto als Desktop-Hintergrund ist möglicherweise nicht unbedingt die ideale Wahl für virtuelle Business-Meetings.

Wenn man diese einfachen Tipps befolgt, steht einer erfolgreichen und produktiven Video- oder Telefonkonferenz nichts mehr im Wege.

Job-Blog Mehr Artikel

Jobportrait: Pressesprecher - Sie sind die Stimme des Unternehmens

Pressesprecher arbeiten an der Schnittstelle zwischen Unternehmen und Medien. Patrick Dierich ist seit 15 Jahren Sprecher des Flughafen Innsbruck.

Neues an den Tiroler Hochschulen 2020

Tirols akademische Bildungseinrichtungen erweitern ihr Angebot um neue Ausbildungsinhalte, Studiengänge und Studienstandorte. In diesem Artikel finden Sie zusammengefasst alle Neuerungen für die Tiroler Hochschulen.

Alles richtig gemacht? Tiroler Persönlichkeiten und ihr Werdegang

Tiroler Persönlichkeiten blicken auf ihre Ausbildung und ihren Werdegang zurück, teilen Erfahrungen, erzählen von Schlüsselmomenten in ihrer Laufbahn und geben ihre Lektionen für Bildung und Beruf mit.

Job-Blog Mehr Artikel

Jobportrait: Pressesprecher - Sie sind die Stimme des Unternehmens

Pressesprecher arbeiten an der Schnittstelle zwischen Unternehmen und Medien. Patrick Dierich ist seit 15 Jahren Sprecher des Flughafen Innsbruck.

Jobportrait: Tennislehrer - Spaß am Unterrichten darf nicht fehlen

Tennislehrer Giorgio steht seit gut 40 Jahren mit Leib und Seele am Platz. Individuelles Training gibt es für jede Altersgruppe.

Tiroler Dialekt kommt bei Bewerbung gut an

Im Bewerbungsgespräch punkten: Mit Tiroler Dialekt und guter Vorbereitung authentisch auftreten. Redner Gerald Kern gibt Tipps.

Web-Interviews: Glänzen von zuhause

Wenn ein persönliches Treffen schwer möglich ist, werden immer mehr Online-Bewerbungsgespräche geführt. Dabei gilt es Tücken zu erkennen. Ein Geschäftsführer und eine Unternehmensberaterin im Gespräch.

Jobportrait: „Mein Job ist es, als Fitnessbetreuerin andere zum Schwitzen zu bringen“

Ein Beruf zwischen Fitnessplänen, Kursen und Trainingsgeräten.

Wieder im Büro: Tipps für die Rückkehr

Die schrittweise Rückkehr der Mitarbeiter an den Arbeitsplatz muss gut vorbereitet werden. CBRE hat dafür Empfehlungen entwickelt.

Jobportrait: Yogalehrer trainieren Körper und Geist

In ihrem Job als Yogalehrerin geht es für Michaela Waibel nicht nur um den Einklang von Körper undGeist. Auch Bürokratie gehört dazu.