Lehre bringt's

Lehrlinge von heute sind die Fachkräfte von morgen.

Applikationsentwickler/in, Dachdecker/in, Großhandelskaufmann/-frau, Veranstaltungstechniker/in und vieles mehr: 150 Lehrberufe in den unterschiedlichsten Branchen können derzeit in Tirol erlernt werden. Den derzeit 10.871 Lehrlingen, die in knapp 4.000 Betrieben ausgebildet werden, stehen künftig alle Türen offen, denn gut ausgebildete Fachkräfte sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt und bilden das Rückgrat der Tiroler Wirtschaft. 

Lehrlinge im Mittelpunkt

Mit der Verleihung von Auszeichnungen des Landes Tirol werden immer wieder gezielt die Leistungen von Lehrlingen, Unternehmen und Lehrlingsausbilder/innen  sichtbar gemacht und in den Mittelpunkt gestellt. Dazu zählen die Auszeichnung zum "Lehrling des Monats" genauso wie die Prädikatsverleihung "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb" oder die Begabtenförderungsfeiern in allen Bezirken. 

Fleiß wird belohnt

Förderungen in Form der Ausbildungsbeihilfe und Begabtenförderung für Lehrlinge sowie das Bildungsgeld Update ergänzen das Lehrlings-Portfolio des Landes Tirol. Mit dem Weiterbildungspass für Lehrlingsuasbilder/innen wird die Motivation für eine qualitativ hochwertige Ausbildung gefördert und auf das beste Niveau gefestigt.

Tag der Lehre

Auch Informationsveranstaltungen wie Berufsmessen oder Vernetzungsangebote gehören zu den Leistungen des Landes Tirol. Einen Jahreshöhepunkt stellt dabei immer der "Tag der Lehre" dar, auf dem man sich umfassend über die verschiedenen Möglichkeiten einer Lehrausbildung informieren kann. Auch heuer waren wieder zahlreiche Lehrlinge und ihre Ausbilder/innen beim Tag der Lehre, um ihre Berufe vorzustellen. Von der Tischlerei über Schönheitsberufe bis hin zur Gastronomie konnte an den unterschiedlichen Stationen probiert, gewerkelt und fachgesimpelt werden. (...) 

International anerkannt: die duale Ausbildung

Die duale Ausbildung bestehend aus der Ausbildung im Lehrbetrieb und dem Unterricht in der Berufsschule gilt als ein weit über unsere Landesgrenzen hinaus anerkanntes Erfolgsmodell. 560 qualifizierte Lehrpersonen unterrichten in den 22 Fachberufsschulen im ganzen Land und geben den Lehrlingen das Rüstzeug für die Zukunft mit. Egal ob klassische Lehrausbildung, Lehre mit Matura oder auch Lehre nach der Matura – eines ist sicher: Mit dem Wissen und den Fähigkeiten, die während einer Lehrausbildung erlangt werden, steht einer erfolgreichen Karriere nichts mehr im Weg! 

Dieser Artikel ist im "Bildung und Karriere in Tirol 2020" erschienen und wurde leicht adaptiert.

Finden Sie hier auf jobs.tt.com freie Lehrstellen in Tirol und nutzen Sie Ihre Chance auf einen Karrierestart mit einer Lehre in Tirol. 

Auf der Website der Tiroler Fachberufsschulen oder auf karrieremitlehre.tirol können gibt es außerdem viele weitere Informationen zum Thema "Lehre". 

Job-Blog Mehr Artikel

Symbiose von Leben und Arbeiten in der Zukunft

Die Corona-Pandemie hat unsere Art zu arbeiten gewandelt. „Wir haben die Basis für die Zukunft geschaffen“, sagt Unternehmensberater Armin Partl. Das Arbeiten wird flexibler werden. Damit muss sich auch die Unternehmenskultur ändern.

Die erfolgreichsten Unternehmen Tirols

Die Liste der starken Tiroler Unternehmen ist lang und es kommen stets neue, erfolgreiche Firmen dazu. Sechs dieser Firmen möchten wir Ihnen hier näher vorstellen.

Jobportrait: Rechtsanwalt - Mit Kafka im Gerichtssaal

Als Rechtsanwalt will Mathias Kapferer mit Hilfe des Rechts gesellschaftspolitische Vorstellungen umsetzen, er stößt aber auch regelmäßig an die Grenzen seines Berufsstandes.

Job-Blog Mehr Artikel

Symbiose von Leben und Arbeiten in der Zukunft

Die Corona-Pandemie hat unsere Art zu arbeiten gewandelt. „Wir haben die Basis für die Zukunft geschaffen“, sagt Unternehmensberater Armin Partl. Das Arbeiten wird flexibler werden. Damit muss sich auch die Unternehmenskultur ändern.

Jobportrait: Rechtsanwalt - Mit Kafka im Gerichtssaal

Als Rechtsanwalt will Mathias Kapferer mit Hilfe des Rechts gesellschaftspolitische Vorstellungen umsetzen, er stößt aber auch regelmäßig an die Grenzen seines Berufsstandes.

Jobportrait: Logopäde - Wenn das Sprechen schwerfällt

Die Behandlung von Patienten, denen das Sprechen schwerfällt, kann langwierig sein. Logopäden dienen dabei auch als emotionale Stütze.

Familie und Job – kein Kinderspiel

Der Wiedereinstieg ist nach wie vor weiblich. Ob er erfolgreich verläuft, hängt weniger vom Arbeitswillen der Frau als vielmehr von diversen äußeren Faktoren wie familienfreundlichen Arbeitszeitmodellen ab.

Jobportrait: Uhrmacher - Das Uhrenhandwerk in den Adern

Uhrmacher wie Norbert Huber zerlegen, reparieren, reinigen und justieren Uhren. Dabei arbeiten sie mit feinsten Werkzeugen.

Jobportrait: Foodsytlist - Koch, Fotograf und Stylist in einem

Pinsel, Pinzette und Nagelschere: Nein, Stefan Hobel ist kein Make-up-Artist – zumindest nicht für Menschen.

Tiroler Unternehmen suchen dringend Lehrlinge

Sicherer Arbeitsplatz, eigenes Geld, Lernen im realen Umfeld: Eine Lehre hat viele Vorteile. Dass ein Lehrberuf ein gleiches oder sogar höheres Gehalt wie Berufe mit Uni-Abschluss bietet, bestätigt der Lehrlingskoordinator David Narr im TT-Gespräch.