Mit Yoga als Therapie wieder gesund werden

Yoga wird auch therapiebegleitend nach schweren Erkrankungen, Long-Covid oder Operationen eingesetzt. Marie-Theres Wolfram verschreibt sich dieser erfolgsversprechenden, ergänzenden (Therapie-)Form.

Yoga wird auch therapiebegleitend nach schweren Erkrankungen, Long-Covid oder Operationen eingesetzt. Marie-Theres Wolfram verschreibt sich dieser erfolgsversprechenden, ergänzenden (Therapie-)Form.

Innsbruck – Yoga attestiert man, dass es fit und glücklich macht, gesund hält und Körper und Geist in Einklang bringt. Yoga kann aber noch viel mehr – etwa zur Therapiebegleitung eingesetzt werden. Es hilft bei Erkrankungen, Verletzungen oder nach Operationen. Die 42-jährige gebürtige St. Antonerin Marie-Theres Wolfram, die eigentlich Maria Theresia heißt, betreibt seit zehn Jahren ein Yoga-Studio in Innsbruck (Yoga4Therapy) und bietet dieses gleichnamige Schwerpunktthema umfassend an. Die studierte Biologin erlangte auch den „Master of Health“, sammelte zudem u. a. Berufserfahrung als Personaltrainerin und absolvierte in den USA eine Ausbildung zur Yoga-Lehrerin.

Den Vorteil, der Yoga mit sich bringt, definiert die frühere Ausdauersportlerin wie folgt: „Durch Yoga löst der Mensch Verspannungen in seinem Körper auf muskulärer und organischer Ebene und damit Blockaden im Geist.“ Marie-Theres Wolfram, die im Rahmen ihrer Ausbildung mit der Physiologie und Anatomie des menschlichen Körpers bestens betraut war, erklärt: „Die Auswirkung von Bewegung auf unsere Gesundheit in organischer, aber auch psychologischer Hinsicht sind den Auswirkungen von vielen Medikamenten ebenbürtig, teilweise sogar überlegen, das ist wissenschaftlich erwiesen.“Sehr hilfreich kann eine Yoga-Therapie auch bei Long-Covid- oder Krebs-Patienten sein: „Viele Menschen leiden während einer Krebstherapie und in der Nachsorge an Erschöpfungssyndromen und einem Gefühl der Spaltung vom eigenen Körper und ihrem Geist“, stellte sie fest und kooperiert zu Therapiezwecken auch mit Krankenhäusern und: „Es gibt jetzt Therapiebegleitende Yoga-Klassen für Menschen unterschiedlicher Erkrankungen in Innsbruck, wo ich versuche, auf die individuellen Bedürfnisse einzugehen“, erzählt sie.

Besonders wichtig in Therapiegruppen ist den Teilnehmern der soziale Aspekt, das Zusammenkommen in der Gruppe. Marie-Theres Wolfram praktiziert Yoga überall – am Berg, am See, im Krankhaus oder im Studio. Und auch – abgesehen von Therapiegruppen – für alle, auch für Schwangere, Kinder und ältere Menschen.

Berufsportrait:


Voraussetzungen: sportlich,kommunikativ und einfühlsam sein, die Fähigkeit besitzen, auf die Teilnehmer und ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen, medizinisches Grundwissen, eine Ausbildung zum Yoga-Lehrer
Ausbildung: Eine Yoga-Ausbildungallein ist bei therapiebegleitendem Yoga zu wenig – ideal ist eine Ausbildung im Gesundheitsbereich (Gesundheits- und Krankenpfleger, Physiotherapeut, etc.).

Von Elisabeth Zangerl, erschienen am 19.03.2022 in der Tiroler Tageszeitung

Job-Blog Mehr Artikel

Alle Infos zu Bewerbungsunterlagen und Bewerbungsgespräch

Auf jobs.tt.com gibt es zahlreiche Blogartikel mit wichtigen Informationen rund um die Themen Bewerbungsunterlagen und Bewerbungsgespräch. Hier sind sie alle zusammengefasst.

Alle Infos zur Gehaltsverhandlung

Auf jobs.tt.com gibt es zahlreiche Blogartikel mit wichtigen Informationen rund ums die Thema Gehaltsverhandlung. Hier sind sie alle zusammengefasst.

Sprachen als Plus im Berufsleben

Welche Sprachen sind im Berufsleben der Tirolerinnen und Tiroler am gefragtesten? Ein Experte klärt auf.

Job-Blog Mehr Artikel

Sprachen als Plus im Berufsleben

Welche Sprachen sind im Berufsleben der Tirolerinnen und Tiroler am gefragtesten? Ein Experte klärt auf.

Gesund am Arbeitsplatz

Immer mehr Firmen kümmern sich um das Wohlbefinden ihrer Angestellten. Ein Schlüssel zu mehr Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit.

Umsatteln braucht Lernbereitschaft

Ein Job ein Leben lang: Das gibt es immer seltener. Das Wechseln in ein fremdes Berufsfeld erfordert einen langen Atem.

Zurück im Beruf nach der Karenz

Welche Rechte haben Arbeitnehmer:innen, die nach der Elternkarenz in den Beruf zurückkehren? Arbeitsrechtsexpertin Lisa Fleissner von der AK Tirol klärt auf.

Wirtschaft für den gesellschaftlichen Wandel

Unternehmerische Lösungen für gesellschaftliche Probleme sind im Kommen. Ein Tiroler Unternehmen fungiert als Drehscheibe für die regionale Impact-Wirtschaft.

Wege aus dem Online-Stress

Wer mehr Dinge tut, die einen auf das Smartphone vergessen lassen, lebt stressfreier, meint Feel-Good-Managerin Elfriede Doppelbauer-Ladner.

„ChatGPT ändert alles"

„Noch ist die Digitalisierung viel zu langsam, um Wirtschaft und Wohlstand aufrecht zu erhalten“, sagt Digitalisierungsexperte Dipl.-Informatiker Christoph Holz.